Kontaktieren SIe uns

*Pflichtfeld

oder nutzen Sie unser

Partnerschaften im Museum für zeitgenössische Kunst Peking – Pashmin Art Gallery | 2017

Partnerschaften im Museum für zeitgenössische Kunst Peking – Pashmin Art Gallery | 2017

Partnerschaften, 27.04.2017 – 10.06.2017
Vernissage 26.04.2017, MoCA Beijing

Die internationale Gruppenausstellung mit dem Titel „Partnerships“ zeigt die Werke von mehr als 30 Künstlern aus über sieben Ländern, die ein Teil eines Ganzen sind und eine interaktive Beziehung zwischen den Kulturen darstellen. Die Kunstwerke geben einen Einblick in die zeitgenössische, aktuelle Kunst. Gemälde (in verschiedenen Techniken), Zeichnungen, Grafiken, Kalligraphien, Collagen, Fotografien, Skulpturen, spiegeln die kulturellen Unterschiede oder auch Gemeinsamkeiten wider. Darüber hinaus zeigen die Werke die individuellen Sichtweisen der einzelnen Künstler aus verschiedenen Kulturkreisen.

Indem die Ausstellung „Partnerschaften“ internationale Künstlerpositionen zusammenführt und in einen interkulturellen Dialog bringt, will sie durch die Kunst eine Verbindung zwischen den Nationen schaffen. Die Vielfalt der Exponate westlicher und asiatischer Künstler beschreibt die Fähigkeit, eine klare Position zu beziehen und gleichzeitig in einem komplexen Wechselspiel zu bleiben. Es sind Aktivitäten, die sich aus der Wahrnehmung und Erfahrung heraus entwickelt haben.

Partnerschaften sind ein Synonym für Toleranz und Zusammenhalt. Die ausgewählten Kunstwerke zeugen von der Sensibilität, Subtilität und Nachsicht der Künstler, die in dieser Ausstellung ihre eigene Wahrnehmung der Welt zeigen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Ihre Kunstwerke erheben Anspruch auf die Welt und konkurrieren mit anderen starken Perspektiven der Wirklichkeit. Manche erobern den Raum, manche ziehen sich elegant zurück. Manche wollen auf ein Podest gestellt werden, während andere eine dunkle Umgebung benötigen, um ihre Oberfläche vor dem Licht zu schützen. Manche treten lieber in Gruppen oder als Solisten auf. Einige Exponate kommunizieren mit den Betrachtern, wenn sie von Klaviertönen begleitet werden. Wie auch immer, aber alle ausgewählten Werke sind miteinander verbunden und bilden ein (neues) Ganzes.

Eine Partnerschaft ist schließlich ein Pendel zwischen Vernunft und Leidenschaft, Emanzipation und Gegenwind, Vertrauen und Anatomie. Sie ist auch eine Chance, Linien der internationalen Kunstentwicklung über die Grenzen hinweg sichtbar zu machen.

Die Ausstellung wird am 26. April um 16:00 Uhr im MoCA Museum Beijing eröffnet. Nach einer Einführung erwartet die VIP-Gäste ein exklusiver Abend mit einem Klavierkonzert der russischen Pianistin Nina Aristova, die die Werke der Werkstatt Atmani musikalisch umrahmt.

Kuratoren: Nour Nouri (Direktor der Pashmin Art Gallery) und Michael Suh (Geschäftsführer des MoCA)
Ko-Kuratoren: Zahra Hasson und Davood Khazaie
Förderer: Pashmin Art Gallery, Leader Telecom Technology Ltd (China) und vibrARTion
Die Ausstellung wird vom 27. April 2017 bis zum 10. Juni zu sehen sein.
Die Öffnungszeiten des Museums sind von Dienstag bis Freitag 09:00 – 17:00 Uhr.
Die Pressekonferenz findet am 26. April um 14:00 Uhr statt.
Adresse: No. 500, Daxing Zhuang Songzhuang Town, Tongzhou District, Beijing

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)